Überspringen zu Hauptinhalt

Was ist Wertstrommanagement?

Wertstrommanagement (Value Stream Management, VSM) ist eine bewährte, schlanke Geschäftstechnik, bei der der Fokus auf dem Wert von Softwareentwicklungs- und -bereitstellungsinitiativen im gesamten Softwareentwicklungslebenszyklus (Software Development Lifecycle, SDLC) eines Unternehmens liegt.

VSM bietet eine klare Übersicht über den gesamten SDLC, damit einzelne Elemente des Wertstroms besser identifiziert und bewertet und Daten ganzheitlich analysiert werden können.

Was ist ein Wertstrom?

Ein Wertstrom umfasst jeden wichtigen Schritt, der im Softwareentwicklungsprozess erforderlich ist, um dem Kunden ein Produkt zu liefern.

Wie kann ich Wertströme verwalten?

Mithilfe von Wertstrommanagement-Tools erhalten Unternehmen einen umfassenden Einblick in die miteinander verbundenen Prozesse, aus denen der SDLC besteht – von der Idee bis zur Softwarebereitstellung.
Dadurch können Softwareentwicklungs- und IT-Teams einzelne Touchpoints im Wertstrom besser analysieren, um Workflows zu verbessern, Verschwendung zu vermeiden, den Automatisierungsgrad zu erhöhen und die Einhaltung von Vorschriften zu gewährleisten.

Welche Vorteile bietet das Wertstrommanagement?

Bei Wertstromansätzen steht der Kunde im Mittelpunkt.
Sie helfen zukunftsorientierten Softwareentwicklungsunternehmen dabei, von einem Funktions- zu einem Produktbetriebsmodell zu wechseln.

Diese bewährten Verfahren basieren auf einer wirtschaftlichen Sichtweise. Dabei wird Systemdenken angewendet, um schrittweise mit schnellen, integrierten Lernzyklen Produkte zu entwickeln.
Der Fokus muss auf Ausrichtung, integrierter Qualität und Transparenz liegen.

Ist VSM für mein Unternehmen geeignet?

Im Kern bietet das Wertstrommanagement eine Makroansicht des SDLC.
Es hilft Unternehmen dabei, versteckte Silos, Hindernisse, Risikobereiche und Ineffizienzen in funktionsübergreifenden Teams zu erkennen.
Sobald Probleme gefunden wurden, können die Teams diese angehen und sich in jedem Entwicklungsschritt auf die Maximierung des Werts für die Kunden konzentrieren.

Softwareunternehmen aller Größen müssen verstehen, dass das Wertstrommanagement bei der Skalierung der agilen und der DevOps-Transformation von entscheidender Bedeutung ist.

Bereiche mit einem geschäftlichen Wert für kontrollierte IT-Bereitstellung ermitteln

In diesem Bericht wird beschrieben, wie wichtig es ist, das Wertstrommanagement als nächsten Schritt in Ihre digitale Transformation zu integrieren.

Ausführung und Transformation mit Wertstrommanagement

Erfahren Sie mehr darüber, wie Micro Focus Ihnen bei der Ausführung und Transformation mit Wertstrommanagement helfen kann.

Warum Wertstrommanagement?

Ohne ganzheitliche datengestützte Erkenntnisse aus dem Wertstrommanagement kann es schwierig sein, die moderne Softwareentwicklung effektiv zu verwalten und die Wertschöpfung zu maximieren.

Das Wertstrommanagement bietet einen Überblick über den gesamten SDLC und ermöglicht es Softwareteams, kritische Elemente aus Sicht des Kunden zu identifizieren und zu untersuchen.
Dank dieser Sichtweise können Teams außerdem Probleme oder Verzögerungen schnell erkennen, unnötige Aktivitäten vermeiden und Raum für Innovationen schaffen.

Welche Erkenntnisse kann das Wertstrommanagement liefern?

Durch eine KI-gestützte Ursachenanalyse werden Engpässe identifiziert, die die Markteinführungszeit verlängern.
Wenn Teams die Ursache für Ineffizienzen und Verschwendung bei Entwicklungs- und Testprozessen finden, können sie diese verbessern, um die Produktivität zu maximieren.

Bei jeder Version ist es wichtig, Risikobereiche, die sich auf die Produktqualität auswirken können, zu messen und zu eliminieren.
Daher müssen Teams Risiken frühzeitig erkennen.
Mithilfe des Wertstrommanagements können mögliche Verzögerungen bei nachgelagerten Prozessen erkannt werden, bevor sie auftreten.
Trend- und Datenverhalten machen SDLC-Prozesse berechenbarer, sodass Teams Muster erkennen können, die die Leistung in Ihrem gesamten Wertstrom beeinträchtigen können.

Darüber hinaus können Unternehmen mithilfe des Wertstrommanagements erkennen, wie sich einige etablierte Praktiken, z. B. die Standardisierung der Benutzeroberfläche, auf die Markteinführungszeit, das Risikomanagement und die Wertschöpfung auswirken.

Optimieren

Softwareentwicklung optimieren

Entwicklung

Skalierung

Skalieren und automatisieren,

um Ergebnisse zu erzielen

Transparenz

Mehr Transparenz

und Agilität erreichen

Ergebnisse

Überragende Geschäftsergebnisse erzielen

IT-Leader von heute müssen kritische Fragen beantworten

Um Fragen wie diese beantworten zu können, ist eine ganzheitliche Sichtweise wichtig.
Damit Ihr Unternehmen Erfolge erzielen kann, müssen Sie die Auswirkungen von Änderungen verstehen und quantifizieren, auch wenn sie noch so geringfügig sind.

Wie

Wertstrommanagement funktioniert

Das Wertstrommanagement bringt die wichtigen Softwareentwicklungsinitiativen eines Unternehmens in Einklang.
Es bietet einen ganzheitlichen Überblick über den gesamten Softwareentwicklungsprozess über ein breites Spektrum an Variablen hinweg.
Es ist entscheidend für die Maximierung der Wertschöpfung, der Kundenzufriedenheit und letztlich des Wettbewerbsvorteils.

Was macht ein gutes VSM-Tool aus?

Eine moderne End-to-End-Plattform für das Wertstrommanagement bietet nicht nur Echtzeiteinblicke,
sondern auch die Möglichkeit, bei Bedarf Maßnahmen zu ergreifen.

Wertstrommanagement-Plattformen sind flexible Systeme, die sich mit Ihren vorhandenen Toolketten integrieren lassen.
Gleichzeitig bieten sie erweiterte Funktionen wie prädiktive KI, intelligente Automatisierung und gleichbleibend hohe Qualität.

Wertstrommanagement-Plattformen sind flexible Systeme, die sich mit Ihren vorhandenen Toolketten integrieren lassen und Funktionen wie prädiktive KI, intelligente Automatisierung und gleichbleibend hohe Qualität bieten.

Möchten Sie mehr erfahren?

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit einem Experten für Wertstrommanagement.

An den Anfang scrollen